Vibesbild3

Dinge, die Herr Larousse besser nie erfährt

Donnerstag, 14. Mai 2009

Doch.

Dochdoch.
Dochdochdoch.
Ich bin infiziert.
GNTM. Heidi und so. Die mit der Kindergärtnerinnenstimme.
(Oder wie man hier sagt Spillschoulsjoffer. Was noch besser passt.)
Und es fühlt sich schrecklich an. Noch schrecklicher, als ich befürchtet hatte.
Dabei hatte ich mich extra impfen lassen. Dachte ich. Ich hatte den Einfluss der Brut wohl etwas unterschätzt.
Und jetzt entschuldigen Sie mich bitte - ich muss noch die beiden andern Finalistinnen begutachten.

Dienstag, 12. Mai 2009

Schmelze

Es hat nicht zufällig jemand unter Ihnen Erfahrung mit auf heissen Herdplatten zerschmolzenen Gefrierfachtüren und wie man deren Reste entfernt?
Nein?

Und nein, glauben Sie mir.
Sie möchten nicht wissen, wie es dazu kam.

Samstag, 22. November 2008

Mode und so

Wenn man seit 4 Wochen mit einer wunderbaren aber mit dem larouss'schen Kleidungsstil leider völlig unkompatiblen Lederjacke im Kofferraum herumfährt, weil man es einfach nicht übers Herz bringt, diese Jacke trotz eindeutiger Fehlkaufanalyse zurückzubringen, dies (aus Konto Gründen, auf die hier weiter einzugehen unnötig ist) jedoch am letztmöglichen Tag dann doch noch macht, so finde ich es mehr als verständlich, dass man nach Rückgabe dieser schönsten aller Jacken etwas verwirrt durch die Fussgängerzone läuft.

Mit einer Menge Papierschnipseln in der Manteltasche, die die Einkaufstüte der Jacke sonst noch so hergegeben hatte.

Um einen entgültigen Schlussstrich unter die unglückliche Beziehung Larousse/Lederjacke zu setzen, entscheidet erstere sich, den Papierkram im nächstbesten Abfalleimer zu entsorgen und sich zwecks Beruhigung der Nerven in ihre Fetischparfümerie zu begeben, um dort eine beruhigende Sprühaktion mit Coco Mademoiselle zu starten.

Der Name Drogerie ist schon ziemlich korrekt.

Dumm nur, wenn frau dann im anschliessenden Sinnestaumel feststellt, dass mit den sonstigen Papierschnipseln soeben auch das Parkhausticket im Müll gelandet ist.

Und sie sich darum über einen Mülleimer in der Haupteinkaufsmeile Luxemburgs hängend wiederfindet, zwischen chanel-, prada- und sonstwie teuer gekleideten Menschen. Ok, ich habe versucht es elegant gemacht. Aber Müll bleibt Müll.

Unnötig zu erwähnen, dass der Mülleimer so gut wie leer war, als ich mich darin erleichterte.

Noch unnötiger zu erwähnen, dass es sich dabei scheinbar um den einzig benutzten Mülleimer der gesamten Hauptstadt handelte.

Warum nur wundert mich das nicht...?

Freitag, 5. September 2008

Wenn man

bereits mehrere einen Adapter gelassen hat, sollte man wohl aus Fehlern lernen und nichts mehr in irgendwelchen Raeumen liegenlassen.
Auch keine Kameras.
Schon gar nicht in Fruehstuecksraeumen.

Wieviel Dollar Trinkgeld gibt man dem Finder in einem solchen Fall eigentlich...?

Dienstag, 22. Juli 2008

Unnötig zu erwähnen,

dass ich in der Hektik Betriebsamkeit des Momentes das noch heisse Bügeleisen bei der TragBügelfläche wegzuräumen versucht habe, oder?
Ja, völlig unnötig.

Es riecht jetzt übrigens unschön. Vor allem meine Hand. Ganz abgesehen von den Schmerzen. Zwar geruchslos, aber trotzdem mindestens genauso unschön.

Das Bügeleisen ist dabei leider runtergefallen zu Tode gekommen. Selber Schuld. Unschuld heucheln und dann zubrennen. NICHT MIT MIR!!

F*** was mach ich jetzt bloss mit der Hand...???

Freitag, 14. März 2008

Oh Shysse!

War ja klar, daß MIR sowas wieder passiert.
Wieso muss ich bleu de q auch immer was dazuschreiben, wenn ich Mails weiterleite?
Dinge wie "Hab mir das Dokument hier grad mal angeguckt - Hannibal Lector's Gemetzel ist ein Scheiss dagegen!"
Wieso?
Und dann beim Abschicken sehen, daß ich nicht "weiterleiten" sondern "antworten" angeklickt hab.
Ich fühl mich grad gar nicht gut.
Ich glaube, ich werde krank.
Ja ganz sicher, ich werde krank.
Möglichst für den Rest meines Lebens.

Samstag, 9. Februar 2008

Das Modem ist tot -

es lebe das Modem!

Hm.

*räusper*

Es gibt wohl nicht viele Personen auf Erden, die es schaffen, durch Einstecken des falschen Steckers in die richtige Buchse einen Kurzschluss in der Telefonzentrale herbeizuführen...

Donnerstag, 27. September 2007

Ein C für ein V

Da fährt sie also, die Larousse, morgens früh im StoßBerufsverkehr, lauscht der Musik und träumt vergnügt so vor sich hin, wohl wissend, dass Herr Larousse bereits in der Auto-Werkstatt auf sie wartet, in der sein Gefährt auf die Wintertauglichkeit geprüft werden soll.
Am Ziel sitzt Larousse im Auto und wartet und trällert mit der Musik, ganz eins mit den Rhythmen und Bässen und trällert und trällert - bis ihr Blick auf das Firmenlogo fällt.
Oh.
Verdammt!
C!
Ich hätte doch zu V. gemusst?
Nein?
C. war doch früher!
Oder?
Wo war jetzt noch mal V...??
Wie oft habe ich gesagt, dass man mich vor 9 Uhr nicht mit so kniffligen Aufgaben wie Indergegendrumfahren beauftragen soll, da die larouss'sche Hirntätigkeit zu diesem Zeitpunkt schliesslich verständlicherweise noch gegen Null tendiert, sagt mein Biorhythmus mir doch eindeutig: ACHTUNG! TIEFSCHLAFPHASE! ALLE KÖRPERTÄTIGKEITEN EINSTELLEN!!
Larousse rast durch die Stadt, immer hektisch nach rechts und links guckend, ob nicht irgendwo die Werkstatt mit Herrn Larousse davor auftaucht, und tatsächlich, dem Autogott sei's gedankt, sie wird gefunden!
Das 10-minütige Zuspätkommen fiel übrigens nicht weiter auf, was soll ich sagen - Herr Larousse und Autoshowrooms... Dagegen sind wir Frauen in unseren Schuhläden ja Waisenkinder!
Pah!

note to self: ich sollte in Erwägung ziehen, an meiner Konzentration zu arbeiten...!!!

Dienstag, 10. April 2007

Masseinheiten

Larousse & Partner gestalten das Kind-n°-2-Zimmer um.
Thema: What the f*** Witch. Mir soll's recht sein. ICH muss ja nicht in lila schlafen.

"Also, wir brauchen Farbe für so ca. 10m2 in grau, 15 in flieder und nochmal 15 in violett. Dann fährst DU am besten die Farbe kaufen während ICH in der Zeit alles fertig mache"
Aha, Arbeitsteilung, kein Problem, Einkaufen ist immer noch besser als die Kubikmeter an Barbiekadavern und Tokio-Bill-Postern aus diesem Zimmer räumen.

Mit Farbpalette beladen betritt Larousse 15 Minuten später den Laden.

Um anschliessend festzustellen, dass dies der falsche ist.
"Wir 'aben garr keine Maschine mit dem Bing 'yper-Mega-Farbmischmaschine, da müssen Sie wohl die Farbmuster woanders mitgenommen haben..."
Hm, Mist, wo war das jetzt noch gleich gewesen...
"Düdeldüdel" Mist, Handy. Am andern Ende der leicht genervt wirkende Herr Larousse, der wissen will, wo ich mit der Farbe bleibe.
"Hab mich vertan, muss zum Laden XY" Hoffe ich wenigstens. Missbilligendes Gemurmel. Soll sich mal nicht so haben, der Herr. Kann ja nächstes Mal selber gehen.

Bei YX angekommen reihe ich mich in die Schlange der Wartenden ein.
"Womit kann ich helfen?"
Ich zeige brav meine Farbmuster vor und deute mit dem Finger auf grau.
"10 davon, bitte"
"10 was?"
Wie jetzt, 10 was - das musst DU doch wissen, schliesslich bist Du der Wixxer Mixxer Farbverkäufer!
Hm. Irgendeine Masseinheit wird's wohl gewesen sein.
Worin wird Farbe nochmal verkauft? Ach ja, in Eimern!
"Liter, äh - 10 Liter" Düdeldüdel - Schon wieder Handy. Herr Larousse. "Nimm das Doppelte, wir müssen 2 Mal streichen, sonst kommt das Gelbe durch!""OK"
"20!" Schmeisse ich dem Farbfachverkäufer souverän lächelnd entgegen
"Ich brauche 20 Liter Grau! Und je 35 von den andern beiden Farben!"
"Das dauert aber ein wenig" gibt der gute Mann mir zu bedenken. Kein Problem, bin ich hier nicht im Mega-Store? Eben.

90 Euronen später (man will ja nicht leben wie ein Hund und ich wollte schon immer mal ausprobieren, ob Apfelbäumchen auf Balkonen gedeihen) trete ich erneut an den Tresen Theke Verkaufsstand.

Mit hochrotem Kopf tritt mir der Mixer entgegen "Tut mir leid, soviel Farbe haben wir nicht auf Lager. Ich kann bis Freitag aber alles organisieren!" Ich denke an Herrn Larousse daheim und verwerfe den Gedanken an einen Anruf "Nein, Danke, dann muss ich eine andere Lösung finden und wohl doch selber mischen" Idiot, so ein paar Liter Farbe dürften doch wohl aufzutreiben sein. "Wissen Sie, diese Farbe gibt es nur in 10-Liter-Eimern, das wären dann insgesamt 9 Eimer, soviel haben wir einfach nicht hier" entschuldigt er sich.

9 Eimer?
Das ist jetzt komisch. Das Zimmer ist doch viel kleiner als das von Kind n° 1, und da haben wir nur 2...
...öhm, Liter? Hatte ich Liter bestellt? Mir wird warm. Hatte ich nicht eher m2 gesagt???
Meine Augen streifen ein Schild.
Super-Samt-Soft-Mischfarbe - 10-Liter-Eimer: 109.-
Mir wird schlecht.
UFFF!!
Das nächste Mal geht Herr Larousse Farbe kaufen. Man soll seinen Schutzengel nicht zu sehr beanspruchen!!

Vibes•Bild

... (fast) immer das letzte Wort

Deine•Vibes

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle•Vibes

last•vibes

John
What a video it is! In fact amazing and fastidious...
Smithe952 (Gast) - 29. März, 01:32
John
I really like your writing style, good information,...
Smithk983 (Gast) - 29. März, 01:31
Also mal ganz ehrlich..
Jetzt muss ich hier aber auch mal Partei für die...
Menstruationstassen Vergleich (Gast) - 11. Oktober, 13:54
Habe mir neulich eine...
Habe mir neulich eine Menstruationstasse bestellt....
Menstruationstasse (Gast) - 26. August, 19:44
Qué Ver En Un...
La Fundación Picasso se encuentra situada en...
Edythe (Gast) - 24. März, 01:19
Frohe Ostern ;)
Frohe Ostern ;)
Franz Kappes - 4. April, 17:59
jopdmzi qyqwztk
gcfhqmbspvttf, http://thatpromising.com/r eview/casino/crowneurope.. .
scarica casino crown europe (Gast) - 27. Juni, 17:59
Jau.
Jau.
Maik Schultz - 10. Juni, 12:14

Vibes•Bilder

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from Vibes_bild. Make your own badge here.

Nummerologie

Counter

Global Vibes

Globalwarming Awareness2007

Vibes•Bilder

IMG_1225

VIBE! MICH! AN!

mmelarousse@gmail.com

VERJÄHRTES

Quoi?

 

Larousse ihre Vibes

Online seit 4139 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. März, 01:32

Vibrierendes zur Guten Nacht


Curd Rock, Conni Lubek
Anleitung zum Entlieben

Vibes 4 ur earz



Tears For Fears
The Seeds Of Love

Vibes von gestern

September 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 

totally unverzichtbar!


a
Animalisches
Astro-Vibes
Aussen•Vibes
das grosse Zittern
Dinge, die Herr Larousse besser nie erfährt
Dreamwords
Erkenntnisse
Fern•Vibes
Food_Vibes
Herzenssachen
Juli•Vibes
Juni•Vibes
Kalo-Vibes
Körperliches
Mai-Vibes 2006
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren